Allgemeine Geschäfts-bedingungen

 

§1 Geltung und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachstehenden Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Veranstaltungen und Kurse zwischen "Naseweis" und einem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Fassung.

(2) Kunde ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB). 

 

§2 Zustandekommen eines Vertrages

(1) Der Vertrag kann per E-Mail, mündlich oder telefonisch zustande kommen. Die AGB sind somit für jede Art des Vertragsabschlusses gültig. Der Kunde erhält eine schriftliche, mündliche oder telefonische Buchungsbestätigung. Mit der Bestätigung des Termins akzeptiert der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können auch per Unterschrift akzeptiert werden.

 

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit "Naseweis"

Melanie Wambach

Friedrichstr. 57

69221 Dossenheim

zustande.

 

§3 Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind Buchungen von Dienstleistungen aus dem Bereich Eltern-Kind-Kurse (Gruppenkurse). Details des jeweiligen Angebotes regelt die jeweilige Seite des Kursangebotes.

 

§4 Preise, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer). Die genannten Kurspreise beinhalten,  je nach Art des Kurses 4, 6 oder 10 Kursstunden.

Es gelten die zum Zeitpunkt der Buchung laut https://www.naseweis-kurse.de aufgeführten Preise. 

 

(2) Für Gruppenkurse mit Terminen vor Ort, ist die Teilnehmendengebühr vorab per Überweisung oder spätestens zu Kursbeginn der ersten Kursstunde in bar zu zahlen. 

 

(3) Für Onlinekurse gilt Vorkasse. Die Gebühr ist per Überweisung oder Barzahlung zu leisten.

 

§5 Rücktritt

Die Anmeldung zu einem Kurs ist verbindlich. Bei einer Stornierung bis zu 10 Tagen vor der ersten Kursstunde fallen keine Kosten an. Wird der Termin mit weniger als 10 Tagen abgesagt, so werden die Kursgebühren nur erstattet, wenn einE ErsatzteilnehmerIn gefunden wird. Ansonsten werden  50% der Gebühr in Rechnung gestellt. Dies gilt auch dann, wenn der/die TeilnehmerIn dem Kurs ohne Abmeldung fernbleibt bzw. vorzeitig beendet. Falls der/die TeilnehmerIn einer Kursstunde fernbleibt (Krankheit oder andere Gründe), kann die Kursgebühr für diesen Termin nicht erstattet werden. 

Falls eine Kursstunde durch die Kursleitung abgesagt wird, z.B. auf Grund ungenügender Teilnehmerzahl, Ausfall der Kusleitung oder Nicht-Verfügbarkeit von Räumen, werden die ´╣░TeilnehmerInnen unverzüglich  unterrichtet. Ein Ersatztermin für die ausgefallene Stunde wird durch die Kursleitung mitgeteilt. Dieser ist für die Teilnehmenden bindend. Falls kein Ersatztermin angeboten werden kann, so wird die Gebühr der Kursstunde zurückerstattet. 

Der Kunde ist verpflichtet, den ausgewiesenen Betrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Die Zahlung ist ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug.

 

Der Rücktritt ist zu richten an:

"Naseweis" 

Melanie Wambach

Friedrichstr. 57

69221 Dossenheim

E-Mail: info@naseweis-kurse.de

Telefon: 01 76 / 40 41 23 14

 

§6 Fotografieren im Kurs

Das Fotografieren im Kurs ist untersagt. In Ausnahmefällen kann ein Gruppenfoto mit vorherigem Einverständnis der Kursleitung und den Teilnehmenden gemacht werden. Die Aufnahmen dürfen nicht veröffentlicht werden.

 

§7 Aufsichtspflicht

Der Begleitperson des Kindes/ der Kinder (Elternteil, Angehörige, ...) obliegt während der ganzen Zeit des Kurses sowie während des Besuchs der Kursräume die Aufsichtspflicht für das begleitete Kind/ die begleiteten Kinder. Die Begleitperson haftet nach § 832 BGB für Schäden, die aus der Verletzung der Aufsichtspflicht resultieren. Bitte nehmen Sie daher die Aufsichtspflicht sorgfältig wahr. 

 

§8 Haftungsausschluss

Die Teilnahme an dem Gruppenkurs liegt in der Verantwortung des Kunden. Für Verluste, Unfälle und Sach- und Personenschäden, die während und nach dem Kurs sowie auf Wegen auftreten, übernimmt der Anbieter keine Haftung. Der Kunde verpflichtet sich, vor der Dienstleistung eventuelle gesundheitliche Einschränkungen oder Besonderheiten bei Eltern oder Kind mitzuteilen. Es handelt sich um keine medizinische Beratung. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, Bewegungs-und Spielideen fachgemäß auszuführen. Die Kursleitung haftet nicht für (Folge)Schäden durch unsachgemäße Nutzung von vorgestellten Spielmaterialien. 

 

§9 Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit verändert werden. Der Kunde willigt ein, über Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nur per Veröffentlichung über die Homepage www.naseweis-kurse.de informiert zu werden.

 

§10 Datenschutz

Im Rahmen der Anmeldung werden personenbezogene Daten gespeichert. Die Nutzung und Aufbewahrung der Daten unterliegt den gesetzlichen Bestimmungen.  

 

§11 Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.